Hundeversicherungen24
Alles zum Thema Hundeversicherungen auf www.hundeversicherungen24.com


Hunderasse: Kaukasischer Owtscharka


Das wichtigste in Kürze zum: Kaukasischer Owtscharka


Kaukasischer Owtscharka Kurzportrait

Kaukasischer Owtscharka auf Hundeversicherungen24.com

Die wichtigsten Eckdaten zum Kaukasischer Owtscharka:

Kaukasischer Owtscharka Rassebeschreibung

Ein kaukasischer Owtscharka ist hierzulande als Hunderasse erst relativ spät in den 1980ern in Erscheinung getreten, obwohl er in seiner Heimat, dem Kaukasus, seit mehr als 600 Jahren als ein robuster Hütehund der ansässigen Nomadenvölker geschätzt wird. In seiner Heimat werden bei Ihm zum Schutz vor Verletzungen, die Ohren kurz kupiert,

Durch seinen angeborenen Wach- und Schutztrieb eignet sich ein kaukasischer Owtscharka ideal als Hofhund. Ebenso stellt ein Haus mit großem eingezäunten Freilauf eine artgerechte Haltung dieser Hunderasse dar. Die Prägung, Sozialisierung und Ausbildung eines Owtscharka hat unbedingt bereits im frühen Welpenalter zu beginnen, damit der Hund später seine menschlichen Rudelführer bedingungslos anerkennt. Dennoch wird er stets seinen eigenen Kopf behalten, da sein Wachhundinstinkt oft vordergründig ausgeprägt ist. Um ihm sein klares Territorium aufzuzeigen sollte Ihr Grundstück eingezäunt sein. Mit Kindern kommt der "Kaukase" sehr gut klar, und wenn er auch kein typischer Streichelhund ist, genießt er gerne die aufmerksame Zuwendung seiner Besitzer und belohnt seine Familie mit uneingeschränkter Treue. Ein großer Spaziergänger ist er nicht, da er als reviertreuer Beschützer außerhalb mit Unsicherheiten zu kämpfen hat.

Als Hofhund, der keine Fremden in seinem Revier duldet, schlägt er an, ist allerdings kein penetranter Kläffer. Seine Erziehung sollte aufgrund seiner Stärke in gewissen Grenzen enden, denn er wird nie ein aufs Wort gehorchender Hund. Ein kaukasicher Owtscharka verfügt über einen ausgeprägten Schutztrieb, hat einen unabhängigen Charakter und ist selbständiges Handeln gewohnt.
Von einer Schutzhundeausbildung ist bei dieser Rasse abzuraten, auch als Stadt- oder Wohnungshund ist er absolut ungeeignet. Sie sehen schon, ein kaukasischer Owtscharka erfordert viel Geduld und fachmännische Erziehung. Sie sollten also bereits Hundeerfahrung mitbringen, wenn Sie sich für einen solchen Hütehund entscheiden.

Als äußerst robuster Vertreter aus der Familie der Sennenhunde, könnte der Owtscharka problemlos ganzjährig im Freien gehalten werden. In seiner ursprünglichen Heimat lebt er in Gebirgszügen bis zu 5000 Metern Höhe und hält daher einiges aus. Zuchtbedingte Degenerationskrankheiten scheiden bei dieser Rasse aus. Früher wurden je nach Region zwei Unterarten definiert - zum einen der sogenannte Steppenkaukase mit höheren Läufen und schmalerer Gestalt, zum anderen der Bergkaukase, der etwas kräftiger und massiger daherkommt. Heute werden diese Unterschiede lediglich als Variationen des Rassestandards geführt.

Ebenso der ursprünglichen regionalen Herkunft geschuldet, sind verschiedene Haarlängen möglich. Hier entscheidet Ihr Geschmack, ob Sie eher einen Lang- Mittel- oder Kurzhaarhund wünschen. In der Langhaarvariante trägt ein kaukasischer Owtscharka Rüde eine ausgeprägte Fell-Halskrause, ähnlich einer Mähne.

Bei einer solch charakterlich stark festgelegten Hunderasse, sollten Sie sich vor der Anschaffung immer deren Herkunft und ursprüngliche Verwendung vor Augen führen, um dem Tier mit einer artgerechten Umgebung und Aufgabe gerecht zu werden.


Kaukasischer Owtscharka Eigenschaften, Wesen

eigensinnig, ausgeprägter Schutztrieb, ruhig

Kaukasischer Owtscharka Alter 10 - 12 Jahre
Kaukasischer Owtscharka Größe Schulterhöhe 75 cm
Kaukasischer Owtscharka Gewicht 50 Kg
Kaukasischer Owtscharka Farbe verschiedene Grautöne, die jedoch auch mit helleren Beige- bis Weißtönen variieren können
weitere Owtscharka Arten

Kaukasischer Owtscharka Fell/Fellpflege Je nachdem welche Haarvariante Sie gewählt haben, von pflegeleicht bis aufwendig.

Kaukasischer Owtscharka Krankheiten Durch seine Robustheit keine Häufigkeit bestimmter Krankheitsbilder.

Hundeversicherungen für Kaukasischer Owtscharka

Nicht vergessen: Denken Sie an den Abschluss einer Hundehaftpflicht für den Kaukasischer Owtscharka, die in den Bundesländern Hamburg, Niedersachsen, Brandenburg und Thüringen für alle Hunderassen eine Pflichtversicherung ist und für Ihre Tierarztkosten kommt vielleicht auch noch eine günstige Hundekrankenversicherung oder Hunde-Op Versicherung in Frage.




Weitere Hunderassen mit dem
Buchstaben K

Bitte wählen:

Wenn Sie eine weitere Hunderasse suchen, nutzen Sie unser Hunderassen Alphabet!

Bitte wählen:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Folgende Themen zum Hund könnten Sie vielleicht auch interessieren

>>Die Entwicklung vom Wolf zum Hund
>>Welcher Hund passt zu mir?
>>Weibliche und männliche Hundenamen
>>Hundenamen von A - M
>>Hundenamen von N - Z




Hundeversicherungen24:
- Informationen, unabhängige Versicherungsvergleiche und Leistungsvergleiche -

>> Von Experten für Experten - Die richtige Hundeversicherung......

Suchbegriffe: Owtscharka Hund - kaukasischer Hütehund - kaukasier hund - Owtscharka Gewicht - Owtscharka Eigenschaften - Owtscharka Krankheiten
www.hundeversicherungen24.com